Eines der letzten Runddörfer im Land Brandenburg

Aktuelles aus unserem Ort

Der Förderverein Kirche und Dorf Läsikow begrüßt sie auch 2024 wieder auf unserer Internetpräsentation. Wir wünschen Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2024 und freuen uns, sie auch außerhalb der virtuellen Welt begrüßen zu können. Dazu wird es auch 2024 wieder einige Veranstaltungen geben. Bleiben Sie uns gewogen und besuchen Sie uns, wann immer sie wollen.

 

 

Das Jahr 2024 beginnt auch wie jedes Jahr davor mit der Mitgliederversammlung. Wir wollen über das vergangene Jahr sprechen und uns auf das Jahr 2024 einstimmen. Im Anschluß werden wir uns von den Weihnachtsbäumen des Jahres 2023 bei einem Feuer in gemütlicher Runde verabschieden.

 

Am 20. Januar 2024 wurde die Mitgliederversammlung im Gemeindehaus durchgeführt. Die Versammlung war gut besucht. Die Ereignisse des Jahres 2023 wurden ausgewertet und der Kassenbericht wurde vorgelegt. Da alles in Ordnung war, wurde zum Abschluß der Versammlung zur Weihnachtsbaumverbrennung eingeladen. Die Bäume des vergangenen Jahres ergaben ein schönes Feuer. Auch für das Kulinarische war gesorgt worden. Es gab leckere Suppe und Bockwurst im Brötchen. Die Witterung verlangte nach Glühwein, der ebenso angeboten wurde wie ein kühles Bier und alkoholfreie Getränke. Auch das Wetter spielte mit, es war trocken und es ging kein Wind. So konnte der Tag in gemütlicher Runde ausklingen.

 

 

Herzlich willkommen zu unserer ersten Veranstaltung 2024. Die Einladung richtet sich an die Frauen aus Läsikow und Umgebung. Ein Frauentagskaffee steht auf dem Plan. Eingeladen wird zum 09.03.2024 in unser Gemeindehaus.

 

 

Am 09.03.2023 wurde die diesjährige Frauentagsfeier durchgeführt. Organisiert von den Frauen des Fördervereins wurde diesmal dieser Tag auserkoren. Die schön vorbereitete Kaffeetafel lud zum Verweilen ein. Es wurde ein gemütlicher Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

 

 

 

Am 26.03.2024 wurde nach der früheren Ankunft des ersten Storches jetzt auch der zweite Storch auf dem Läsikower Nest gesichtet. Nun kann das Paar beginnen, das Nest für den Nachwuchs vorzubereiten. In den folgenden Tagen wurden beide Störche im Bereich Läsikow gemeinsam fliegend gesichtet. Auch das eine oder andere Dach oder eine beschnittene Eiche diente dabei schon mal als Ruheplatz.

Der Vereinsvorstand hat zum 30.04.2024 zum Osterfeuer eingeladen.Unglücklicherweise hat sich der Fehlerteufel breit gemacht. Geladen war natürlich zum 30.03.2024. Trotz des Schreibfehlers sind alle zum richtigen Tag erschienen. Bei Bratwurst und Getränken wurde das wieder perfekt vorbereitete Osterfeuer genossen.

 

 

 

 

Zur Vorbereitung wurde am 28.04.2024 eine Birke aus dem Wald geholt. Unter freiwilliger Beteiligung einiger Männer aus dem Dorf und mit technischer Hilfe der Familie Behrendt wurde in deren Wald eine Birke ausgesucht und schließlich gefällt.

Dazu noch einiges an Birkengrün um den Kranz zu flechten. Auch eine kleine Birke für die Kinder des Dorfes wurde nicht vergessen.

 

 

 

Der jahrelangen Proffesionalität geschuldet haben unsere Frauen auch in diesem Jahr wieder eine perfekte Maikrone gebunden.

Nach einer so perfekten Vorbereitung wurde am Folgetag der Maibaum aufgestellt. Doch zunächst galt es eine Tradition zu befolgen: das Tragen des Maibaumes um den Läsikower Ring. Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde darin aufgenommen, daß auch die Kinder des Ortes und deren kleinen Gäste einen eigenen kleinen Maibaum um den Läsikower Ring tragen. Auch in diesem Jahr führten die Jüngsten die Umrundung des Dorfes an. Im weiteren wurde der Baum, versehen mit der Maikrone,  an der vorgesehenen Stelle aufgestellt. Das gelang mit technischen Tricks und viel Manneskraft. In geselliger Runde wurde das Maibaum-Aufstellen gefeiert bis in die Nacht hinein.

 

Durch den Ortsvorsteher sowie den Fördervereins-Vorstand wurde für den 11.05.2024 zum Boule-Spiel eingeladen. Ein Novum war in diesem Jahr die Teilnahme von sieben Gästen aus Wusterhausen. Boule wird dort regelmässig gespielt.

Schnell entspann sich ein sportlicher Wettstreit zweier Teams. In deren Ergebnis konnte der Gastgeber Läsikow zwei von drei Spielen für sich entscheiden. Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht. Die Gäste haben sich wohlgefühlt und die Läsikower Bouler zu einer Revanche nach Wusterhausen eingeladen.

Druckversion | Sitemap
©Förderverein für Kirche und Dorf Läsikow e.V. , 16845 Läsikow